Ungewollt Kindlos
Psychologische Psychotherapie und Beratung

Beatrix Weidinger – von der Recke
Psychotherapeutische Praxis, Reichenhaller Str. 29
81547 München

Ungewollte Kinderlosigkeit

Ungewollte Kinderlosigkeit ist für Sie ein leidvolles
Thema - sowohl körperlich als auch seelisch. Zwischen der
Entscheidung, ein Kind haben zu wollen, dann auftretenden
Schwierigkeiten und sich häufig anschliessenden medizini-
schen Behandlungen bis hin zu dem Punkt, kein leibliches
Kind bekommen zu können, liegt eine lange Entwicklung,
manchmal von mehreren Jahren.


Die Zeit der Bewältigung des eigenen unerfüllten
Kinderwunsches
ist ein sensibler und komplexer Prozess,
der individuell erlebt und gelöst werden muss. Meist ist
dies eine einsame Auseinandersetzung und häufig
drehen Sie sich dabei gedanklich und gefühlsmäßig im Kreis.


Psychologisch gesehen müssen Sie sich damit auseinander-
setzen, dass Sie das, was Sie sich wünschten, nicht be-
kommen haben. Sie erlebten auch, dass Ihr Körper nicht so
funktionierte, wie Sie sich das vorstellten. Manchmal gibt
es medizinische Erklärungen und manchmal nicht. Sie setzen
sich mit Fragen über den Sinn des Lebens und der eigenen
Identität auseinander, und auch mit Gefühlen von Wut,
Enttäuschung und Trauer. Manche erleben ihre ungewollte
Kinderlosigkeit auch als Konfrontation mit der eigenen
Endlichkeit.


Für die Partnerschaft stellt ungewollte Kinderlosigkeit häufig
eine der größten gemeinsamen Herausforderungen dar. Der
seelische Druck, der auf beiden Partnern lastet, ist hoch und
in manchen Fällen übersteigt er das für den Einzelnen erträg-
liche Maß. Es kann dabei zu Zuständen von psychischer
Überforderung kommen, manchmal mit depressiven Entwick -
lungen und dem Erleben traumatischer Erfahrungen. Es
können ernsthafte Beeinträchtigungen im Allgemeinbefinden,
in der Lebensqualität und in der Arbeitsfähigkeit entstehen.
Daraus können sich chronische psychische Krisen, soziale
Isolation und manchmal die Trennung der Partner entwickeln.